Schwangere sitzt auf der Couch und isst Fruchtmüsli

Ernährung in der Schwangerschaft: Das richtige Essen

Die Ernährung in der Schwangerschaft ist sowohl für die Mutter als auch für das Baby wichtig. Was darf ich und was lieber nicht? Welche Lebensmittel sind besonders gut oder gefährlich?

Schwangere Frauen müssen darauf achten, dass sie genügend Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe zu sich nehmen, um eine gesunde Schwangerschaft zu gewährleisten. Der Verzehr der richtigen Lebensmittel ist sowohl für die Mutter als auch für das Baby wichtig.

In diesem Blogbeitrag werden wir viele wichtige Themen zur Ernährung in der Schwangerschaft besprechen. Du wirst erfahren, was erlaubt ist und was du unbedingt vermeiden solltest.

Worauf du bei der Ernährung während der Schwangerschaft achten solltest

Die Ernährung in der Schwangerschaft spielt eine sehr wichtige Rolle. Im Wesentlichen solltest du darauf achten, einen ausgewogenen Speiseplan zu entwickeln.

Eine Ernährung mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wird nicht nur dein Energielieferant sein, sondern sie wirkt sich auch auf dein Befinden und deine Beschwerden aus. Du solltest viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme Milchprodukte und magere Eiweißprodukte essen.

Viele Lebensmittel können ganz natürlich gegen nervige Probleme wie Übelkeit, Schwindel, Verstopfungen oder Krämpfe helfen. So hat beispielsweise Ingwer bei vielen Beschwerden lindernde Wirkungen.

Achte schon früh in deiner Schwangerschaft auf eine ausreichende Folsäurezufuhr. Das kann über die Ernährung geschehen, jedoch ist der Bedarf während der Schwangerschaft deutlich erhöht. Hier helfen Ergänzungsmittel, den nötigen Bedarf zu erreichen. Solltest du dazu Fragen haben, sprich am besten mit deiner Hebamme.

Einiges solltest du in der Schwangerschaft dagegen unbedingt meiden. Natürlich steht hier allem anderen voran Alkohol und Nikotin. Drogen in jeglicher Form sind gerade in der Schwangerschaft absolut tabu, denn sie fügen deinem heranwachsenden Kind erhebliche, meist irreversible Schäden zu.

Auf was sollte ich während meiner Schwangerschaft verzichten?

Vermeide in der Zeit der Schwangerschaft rohes oder nicht vollständig gegartes Fleisch oder Fisch. Hier zählt nicht nur das medium gebratene Steak, sondern auch Schinken, Salami, rohe Wurst, Tatar, Leberprodukte, Sushi oder roher Lachs.

Rohmilch oder Produkte daraus solltest du ebenfalls nicht auf den Speiseplan setzen. Produkte aus Rohmilch sind zum Beispiel Brie, Camembert oder Gorgonzola.

Einige Hartkäsesorten, wie zum Beispiel Parmesan, bilden hier unter Umständen eine Ausnahme.

Auch auf Eier in roher Form oder Speisen, die aus rohen Eiern oder deren Erzeugnissen hergestellt werden, solltest du leider erst einmal verzichten.

Veganerinnen und Vegetarierinnen sollten ihre Ernährung unbedingt genau planen, am besten sogar mit einem Ernährungsberater oder Arzt besprechen.

Schon in der Frühphase der Schwangerschaft ist es für die Entwicklung des Embryos bzw. des Fötus sehr wichtig, dass euer Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist. Es ist natürlich nicht unmöglich komplett auf Nahrungsmittel tierischen Ursprungs zu verzichten, allerdings ist es dann sehr wichtig, seine Speisen so zu kombinieren, dass es euch an nichts fehlt. Hier helfen Nahrungsergänzungsmittel, am besten in Bio-Qualität.

Die Tasse Kaffee am Morgen? Worauf du achten solltest

ernaehrung in der schwangerschaft

Es wäre doch viel zu schade auf alles verzichten zu müssen. Das musst du nicht, allerdings solltest du darauf achten bestimmte Lebensmittel nur in geringen Mengen zu dir zu nehmen.

Dazu gehören koffeinhaltige Getränke. Deinen Kaffee am Morgen kannst du weiterhin trinken nur solltest du versuchen über den Tag verteilt einigen Empfehlungen zu folgen.

Zuckerreiche Getränke wie die bekannten Limonaden oder deren Ableger solltest du ebenfalls nur in Maßen trinken. Es gibt als Alternative sehr gute zuckerfreie Erfrischungsgetränke, die vielleicht sogar deinen Ernährungsplan verändern werden. Im Allgemeinen zählt Zucker zu den Genussmitteln, auf die du Acht geben solltest, auch bei Speisen.

Als Abschluss sind hier noch die chininhaltigen Getränke zu nennen. Chinin in großen Mengen kann unter Umständen zu Fehlbildungen bei eurem Fötus führen.

Was darf ich während der Schwangerschaft nicht essen

Wie oben erwähnt, solltest du während deiner Schwangerschaft auf einige Lebensmittel verzichten. Andere solltest du einschränken oder nur unter bestimmten Regeln essen.

Eine Übersicht der Lebensmittel, die du meiden solltest findest du hier:

– Alkohol
– Nikotin
– sonstige Drogen
– rohes oder nicht vollständig gegartes Fleisch
– Innereien und Leberprodukte
– rohe oder nicht vollständig gegarte Wurst
– rohe oder geräucherte Fische oder andere Meeresfrüchte
– rohe oder wachsweiche Eier
– Speisen aus rohem Ei
– Rohmilchprodukte oder Weichkäse
– Edelschimmelkäse
– ungewaschene Lebensmittel
– Energydrinks

Inhalt

Schreibe einen Kommentar